Kanada und Alaska Reise, mit Yukon-Teslin-Fluss-Trekking

24. September 2018

Anfragen und Reservieren

Auf die Wunschliste

Adding item to wishlist requires an account

1761

Frühbuchungsrabatt Fr. 400.–

Auf allen Reisen in der Gruppe gewähren wir Fr. 400.– Rabatt, wenn Sie bis
31. Oktober 2018 eine Reise ab 1. Januar 2019 buchen.

Bis 91 Tage vor Abreise können Sie ohne Annullationsspesen zurücktreten, die Anzahlung wird Ihnen in diesem Fall voll zurückerstattet.

weitere Details zu den Rabatten  »

Reisekalender

Übersicht aller Intertreck-Reisen, sortiert nach Datum

finden Sie hier »

Kontakt

Im Tierra del Fuego Nationalpark, Feuerland, Argentinien

Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Intertreck, Anja Lendi

Intertreck AG
Haselstrasse 15
9014 St. Gallen, Schweiz
Telefon Schweiz 071 278 64 64
Telefon international +41 71 278 64 64
info3@intertreck.com

Reisegarantie

Erleben Sie mit uns die kanadische Wildnis in ihrer ganzen Vielfalt – Natur pur! Unser Naturerlebnis runden wir ab mit dem Besuch des weltberühmten Denali-Nationalparks (Mt. McKinley-Nationalpark) in Alaska.

Diese grosse Abenteuerreise ist gedacht als Einstiegstour in unbegrenzte Kanu- und Wandermöglichkeiten. Sie ist deshalb auch für Kanu-Anfänger sehr gut geeignet,
siehe 5. Tag.

Pionierreise

erstmalige Durchführung Sommer 19

1. Tag Flug nach Vancouver
Tagflug von Zürich über Amsterdam nach Vancouver. Übernachtung im Hotel.

2. und 3. Tag Vancouver
An diesen beiden Tagen besichtigen wir die schöne Stadt Vancouver. Mit über zwei Millionen Einwohnern ist sie die drittgrösste Stadt Kanadas. In dieser vibrierenden Stadt mischen sich östliche und westliche Einflüsse, da Ostasien näher liegt als Europa. Der Hafen von Vancouver ist der wichtigste Hauptumschlagplatz für Holzprodukte und der grösste Hafen in Nordamerika. Wir flanieren durch den Altstadtteil Gastown und spazieren im Stanley-Park mit seinen schönen Stränden und den Wäldern. Hier haben wir immer wieder schöne Ausblicke auf die Skyline der Stadt. Übernachtungen im Hotel.

Yukon-Teslin-Fluss-Trekking

4. Tag Flug nach Whitehorse
Transfer zum Flughafen und Flug nach Whitehorse. Wir fahren ins Hotel und haben später Zeit, die Stadt anzuschauen. Whitehorse hat rund 26’000 Einwohner und ist die Hauptstadt des Territoriums Yukon in Kanada. Übernachtung im Hotel.

5. Tag Übungstag für das Fluss-Trekking
Während eines halbtägigen Kurses werden wir von unserem Guide in die Kunst des Kanufahrens eingeführt. Wir lernen, wie man sicher startet und landet, vorwärts und rückwärts paddelt und, wie man in beide Richtungen wendet. Zudem erklärt er uns, wie wir die Kanus beladen und, wie wir uns in der Wildnis verhalten sollen. Am Nachmittag haben Sie nochmals Zeit sich in Whitehorse umzuschauen. Übernachtung im Hotel.

6. bis 12. Tag Yukon- und Teslin-Fluss-Trekking
Wir starten am Morgen des 6. Tages zu unserem Kanu-Wildnis-Abenteuer. Per Fahrzeug werden wir zum Ausgangs-punkt des Flusstrekkings gebracht. Hier machen wir uns nochmals vertraut mit unseren Kanus und werden, je nach Zeit, bereits etwas den Fluss hinunterfahren. Mitten in der Wildnis stellen wir unsere Zelte auf. Geniessen Sie die erste Nacht in der Natur Kanadas.

Das Gebiet Yukon befindet sich in der subpolaren Klimazone. Das Land ist mit borealem Wald bedeckt. Nadelwald ist vorherrschend, doch entlang der Flussufer wachsen Birken und Pappeln. Die Vegetationszeit ist kurz, im Sommer wimmelt es von Beeren und Pilzen, bereits im August beginnen sich die Blätter zu verfärben.

Die nordische Wildnis ist die Heimat der Schwarzbären und Grizzlys. Auch der riesige Elch und der gewitzte Biber sind hier zuhause. Die meisten Tiere sind geschützt, so auch der Seeadler und das Karibu. Wer Wildtiere sehen möchte, muss leise sein. Die besten Chancen für Tierbeobachtungen haben wir deshalb vom Kanu aus.

Während der ersten Tage paddeln wir auf dem Teslin in Richtung Zusammenfluss mit dem Yukon. Von dort aus geht es auf dem Yukon weiter bis nach Carmacks – der Endstation unseres Kanu-Trekkings. Wir legen dabei 380 km zurück. Ab und an werden wir uns auch einfach treiben lassen. Neben der eigentlichen Kanufahrt ist natürlich auch das wilde Campieren in der urtümlichen Uferlandschaft ein spezielles Erlebnis. Die Gruppe kocht während der Fluss-Trekking-Tage gemeinsam. Unterwegs fischen wir, erwandern die wunderschöne Ufergegend der Flüsse und haben auch Zeit, die Natur zu geniessen. Siebenmal übernachten wir im Zelt.

13. und 14. Tag Weiter zur Goldgräberstadt Dawson City
Ankunft in Carmacks am Morgen. Hier wartet das Fahrzeug und bringt uns in etwa vier Stunden nach Dawson City, am Zusammenfluss des Yukon Rivers und Klondike Rivers gelegen. 1898 hatte die Stadt, aufgrund des Goldrausches, über 40’000 Einwohner. Heute leben hier knapp 1300 Einwohner. Man versucht, die Goldgräber-Atmosphäre aufrecht zu erhalten. So gibt es immer noch Häuser aus der Goldrauschzeit, die restauriert wurden und hölzerne Bürgersteige. Wir besichtigen die Stadt zu Fuss, fahren dann mit der Fähre auf dem Yukon und besuchen die Gold Dredge No. 4, einen Schaufelradbagger, der zum Museum restauriert wurde. Abends geniessen wir die ausgelassene Stimmung in den Saloons. Übernachtungen im Hotel.

Alaska mit Denali-Nationalpark (Mount McKinley-Nationalpark)

15. Tag Fairbanks, Alaska
Auf der 630 km langen Fahrt von Dawson City nach Fairbanks (Alaska) reisen wir im Touristenbus auf dem Top of the World Highway und später auf dem Alaska Highway. Nach dem Grenzübertritt machen wir Halt in Tok und besuchen das Visitor Center. Ankunft in Fairbanks am Abend. Übernachtung in einem Motel.

16. Tag Zugfahrt zum Denali-Nationalpark
Mit dem Zug fahren wir von Fairbanks zum Denali-Nationalpark. Die Strecke wurde 1923 eröffnet und führt durch die spektakuläre Natur von Alaska. Während der Zugfahrt bieten sich gute Chancen, Wildtiere zu sehen. Übernachtung in einer Lodge beim Denali-Nationalpark.

17. und 18. Tag Denali-Nationalpark
Während dieser zwei Tage besichtigen wir zu Fuss und per Fahrzeug die Umgebung und den berühmtesten Nationalpark Alaskas. Wir lassen uns Zeit, dieses Naturwunder zu erfahren, erleben und erwandern. Mit über 24’000 Quadratkilometern ist der Park mehr als halb so gross wie die Schweiz und umschliesst ein komplettes Ökosystem mit borealen Nadelwädern und Tundra-gebieten. Die rund 425 verschiedenen Wildblumenarten blühen nur im Sommer, dafür zu dieser Zeit umso farbenprächtiger. Ebenso aussergewöhnlich ist die Tierwelt des Nationalparks. Man findet hier Grizzlys, Elche, Wölfe, Dallschafe, Luchse, Schneehasen und Biber. Im Süden des Parks erstreckt sich die Alaska Range mit dem eisbedeckten Denali (Mt. McKinley), dem mit 6190 mhöchsten Berg Nordamerikas. Häufig hüllt sich der Riese in Wolken, aber vielleicht haben wir Wetterglück und können während dieser Tage einen Blick auf den Gipfel erhaschen. Übernachtungen in einer Lodge beim Denali-Nationalpark.

19. Tag Fahrt nach Anchorage
Am Morgen machen wir uns auf die Fahrt nach Anchorage. Wir haben genügend Zeit anzuhalten, Fotos zu machen und etwas zu spazieren. Seeadler sitzen auf den Bäumen und suchen die Lachse im Fluss. Geniessen Sie nochmals die fatastischen Ausblicke auf die weite Landschaft und den Denali (Mt. McKinely). Ankunft in Anchorage am Nachmittag. Übernachtung im Motel.

20. Tag Flug nach Vancouver
Am Morgen haben wir einige Stunden Zeit, uns in der Stadt umzuschauen. Mit ihren rund 300’000 Einwohnern ist Anchorage die einzige echte Grossstadt in Alaska. Am Nachmittag fliegen wir nach Vancouver. Übernachtung im Hotel.

21. und 22. Tag Rückreise
Einige Stunden machen wir uns nochmals auf Entdeckungsreise in Vancouver. Vielleicht möchten Sie sich in eines der gemütlichen Coffeehouses setzen und die Erlebnisse der vergangenen Wochen Revue passieren lassen? Am Nachmittag Transfer zum Flughafen für den Rückflug über Amsterdam nach Zürich, wo wir am Nachmittag des 22. Tages ankommen.

Reisedetails

Reisepreis

Fr. 9620.–
inkl. Taxen auf Langstreckenflug Fr. 472.–. Der Preis bezieht sich auf eine Person, Basis Doppelzimmer, bei einer Gruppengrösse von mindestens 11 Personen.

Reisedauer

22 Tage

Reisedatum

07.07.19 – 28.07.19

Preis inklusive

Hinweise

Reiseleitung 2019: Patrick Frehner

Patrick Frehner ist Kanu-Lehrer und hat bereits mehrere Gruppen auf dem Yukon geführt.

Bericht von seinen früheren Yukon-Erlebnissen.

«… es glitzert golden in der schwarzen Pfanne, es erscheint ein schelmisches Lachen auf unseren Gesichtern, der Ruf «Gold» hallt durch die Wildnis … Seit vier Tagen paddeln wir nun den Teslin hinunter in Richtung Yukon River. Wir erleben die grandiose Wald- und Schluchtenwelt. Geschichten von Jack London werden erzählt … Wir unternehmen Exkursionen zu den alten verfallenen Dörfern aus der Zeit des Goldrausches.

Manchmal fangen wir Fische, die unser Menü bereichern. Unser Camp erstellen wir am Ufer, in Wäldern oder wo wir gerade anlanden. Die Zeit scheint stehen zu bleiben, Distanzen verschwinden, in uns erwacht langsam der Trapper und Fallensteller …»

Fahren Sie mit Patrick Frehner im Juli 2019 zum Yukon und nach Alaska!

Anforderungen / Essen

Leichte Wanderungen und Exkur-sionen zu Fuss. Das Kanu-Trekking auf dem Yukon- und Teslin-Fluss setzt Abenteuerlust voraus. Sie paddeln selbst und übernachten in Zelten in der freien Wildnis. Während des Kanu-Trekkings kocht die Gruppe gemeinsam. Das Kanu-Trekking ist auch für Kanu-Anfänger sehr gut geeignet.

Übernachtungen

In Hotels, siebenmal im Zelt, in Motels und in Lodges.

Karte