Kanada

21. Juli 2018
Bitte wählen Sie alle erforderlichen Felder aus, um zum nächsten Schritt zu gelangen.
* You can select maximum 0 persons per each room.

Anfragen und Reservieren

Auf die Wunschliste

Adding item to wishlist requires an account

1057

Reisekalender

Übersicht aller Intertreck-Reisen, sortiert nach Datum

finden Sie hier »

Kontakt

Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Intertreck, Anja Lendi

Intertreck AG
Haselstrasse 15
CH - 9014 St.Gallen
Tel. +41 071 278 64 64
Fax  +41 071 278 71 77
info3@intertreck.com

Reisegarantie

Grosse Overland-Tour durch Kanadas schönste Parks und Naturlandschaften. Mit Exkursionen, Wanderungen und Yukon-Kanu-Trekking.
  • Calgary mit Westernsaloons und Countrymusik.
  • Einmaliges Natur-Erlebnis in den Rocky Mountains im Yoho-Nationalpark, mit Emerald Lake, mehreren 3000-er Gipfeln und Takakkaw-Wasserfall.
  • Tierbeobachtungen im Jasper-Nationalpark, mit 10’878 Quadratkilometern der grösste Park in den kanadischen Rocky Mountains.
  • Naturschutzgebiet Wells Gray Provincial Park und einzigartiger Fraser Canyon
  • Yukon-Fluss-Trekking: Unterwegs in der Natur mit dem Kanu. Übernachtungen in Zelten am Fluss.
  • Abschluss der Reise in Vancouver, dem Schmelztiegel der Kulturen.
Das werden Sie erleben

1. Tag
Tagflug von Zürich über Amsterdam nach Calgary. Übernachtung im Hotel.

2. Tag Calgary
Heute unternehmen wir eine Stadtbesichtigung in Calgary. Mit über einer Million Einwohnern ist sie die viertgrösste Stadt Kanadas. Wir besichtigen Calgary Downtown, Chinatown und geniessen vom 190 m hohen Calgary Tower einen herrlichen Blick auf die Stadt und, bei gutem Wetter, bis zu den Rocky Mountains. Überall findet man in der Stadt noch Westernsaloons und es wird Countrymusik gespielt, was Calgary den Beinamen Nashville des Nordens eingebracht hat. Übernachtung im Hotel.

Rocky Mountains

3. und 4. Tag Yoho-Nationalpark
Wir fahren zum Yoho-Nationalpark, der in den Rocky Mountains liegt. Während dieser zwei Tage erkunden wir den 1310 km2 grossen Nationalpark auf Wanderungen. Wir sehen den leuchtend grünen Emerald Lake, der zu Füssen von Dreitausendern liegt, und wandern zum imposanten Takakkaw-Wasserfall. Yoho bedeutet in der Sprache der Cree-Indianer Erstaunen, was auch wir in der wunderschönen Bergwelt empfinden. Übernachtungen in der Lodge.

5. Tag Fahrt zum Jasper-Nationalpark
Auf der Fahrt zum Jasper-Nationalpark reiht sich ein Höhepunkt an den nächsten. Wir fahren auf dem berühmten Icefields Parkway, der zu den schönsten Bergstrassen der Welt zählt. Wir machen Stopps bei verschiedenen Aussichtspunkten und unternehmen auch immer wieder kurze Spaziergänge in der faszinierenden Landschaft. Weiterfahrt über den Sunwapta-Pass bis zum Columbia Icefield, dem grössten Eisfeld der Rocky Mountains. Das abschmelzende Eiswasser der Gletscher fliesst in drei verschiedene Meere, über den Columbia River zum Pazifik, mit dem Athabasca River zum Eismeer und im Osten über den North Saskatchewan River zum Atlantik. Weiterfahrt zu unserer Ranch, die sich etwas ausserhalb des Parks befindet.

6. und 7. Tag Jasper-Nationalpark
Der grosse Jasper-Nationalpark ist sehr tierreich und beheimatet Maultierhirsche, Wapitis, Dickhornschafe, Bergziegen, Pumas und Elche, aber auch Grizzlybären, Schwarzbären, Luchse und Wölfe. Während der nächsten zwei Tage lernen wir diesen faszinierenden Nationalpark mit den endlos scheinenden Tannenwäldern, vereisten Berggipfeln, glitzernden Seen und tiefen Schluchten kennen. Wir wandern in der Umgebung des Maligne Lake, mit Blick auf die fantastische Bergwelt und machen eine Bootsfahrt zur Postkarteninsel Spirit Island. Ebenfalls besuchen wir die eindrücklichen Athabasca-Wasserfälle. Über 1300 verschiedene Pflanzenarten wachsen im Jasper-Nationalpark. Auf Wunsch kann, anstelle einer Wanderung, auch ein Ausflug hoch zu Pferd durch die Rocky Mountains organisiert werden. Übernachtungen auf einer Ranch.

8. und 9. Tag Wells Gray Provincial Park
Wir verlassen die Rocky Mountains und fahren Richtung Westen zum Wells Gray Provincial Park, einem Naturschutzgebiet. Es beherbergt neben sämtlichen grösseren Säugetierarten, die im Westen Kanadas vorkommen, auch über 290 Vogelarten. Das Gebiet ist vulkanischen Ursprungs und so sieht man auch erkaltete Lavaströme. Wir wandern durch den Park und haben dabei gute Chancen, Wild zu beobachten. Übernachtungen auf einer Ranch.

10. Tag Kamloops Lake
Die heutige Fahrt bringt uns über Clearwater nach Kamloops. Hier besuchen wir das Museum, wo wir einen Einblick in die Geschichte dieser Region erhalten. Spaziergang entlang des Kamloops Lakes. Hotelübernachtung.

11. Tag Fraser Canyon
Wir fahren am Morgen von Kamloops nach Lytton. Unterwegs sehen wir Felder, wo die begehrte Wurzel Ginseng, das Gold der heutigen Zeit, angebaut wird. Ab Lytton folgen wir dem Fraser River Richtung Süden, bis wir zum Fraser Canyon gelangen – einem weiteren Höhepunkt unserer Reise. Der Fraser River schlängelt sich hier durch das Gebirge und hat so eine eindrückliche Schlucht geformt. Beim Hell’s Gate ist sie 180 m tief. Für jene, die schwindelfrei sind: Es gibt eine Hängebrücke über die Schlucht. Hotel in Hope.

12. Tag Besichtigungen in Hope
Am Morgen haben wir Zeit, den kleinen Ort Hope zu entdecken. Im Museum wird die Geschichte der Stadt, die eng verknüpft ist mit den Zeiten des Goldrausches, dargestellt. Wir wandern durch die Othello Quintette-Tunnels. 1914 als Bahntunnels erschaffen, dienen sie seit 1959 als Wanderwege. Weiterfahrt nach Vancouver. Übernachtung im Hotel.

Yukon-Fluss-Trekking

13. Tag Flug nach Whitehorse
Transfer zum Flughafen und Flug nach Whitehorse. Wir fahren ins Hotel und haben später Zeit, die Stadt anzuschauen. Whitehorse hat rund 26’000 Einwohner und ist die Hauptstadt des Territoriums Yukon in Kanada. Übernachtung im Hotel.

14. bis 17. Tag Kanu-Trekking auf dem Yukon River
Wir werden in das Kanu-Trekking eingeführt und starten unser Kanu-Abenteuer auf dem Yukon River. Der Yukon ist einer der letzten, noch im Urzustand fliessenden Flüsse unserer Erde und weist keine künstlichen Hindernisse auf.

Das Gebiet Yukon befindet sich in der subpolaren Klimazone. Das Land ist mit borealem Wald bedeckt. Nadelwald ist vorherrschend, doch entlang der Flussufer wachsen Birken und Pappeln. Die Vegetationszeit ist kurz, im Sommer wimmelt es von Beeren und Pilzen und bereits im August beginnen sich die Blätter zu verfärben.

Die nordische Wildnis ist die Heimat der Schwarzbären und Grizzlys. Auch der riesige Elch und der gewitzte Biber sind hier zuhause. Die meisten Tiere sind geschützt, so auch der Seeadler und das Karibu. Wer Wildtiere sehen möchte, muss leise sein. Die besten Chancen für Tierbeobachtungen haben wir deshalb vom Kanu aus.

Neben der eigentlichen Kanufahrt ist natürlich auch das wilde Campieren in der urtümlichen Uferlandschaft ein spezielles Erlebnis. Die Gruppe kocht während der Fluss-Trekking-Tage gemeinsam.

Wir unternehmen auch immer wieder kürzere Wanderungen in der Wildnis. Übernachten werden wir in Zelten an den Ufern des Yukon Rivers.

18. und 19. Tag
Am 18. Tag endet unser Kanu-Abenteuer. Wir fahren zurück nach Whitehorse und übernachten im Hotel. Am nächsten Tag Fahrt zum Flughafen für den Flug nach Vancouver. Übernachtung im Hotel.

20. Tag Vancouver
Wir besichtigen die wunderschöne Stadt, die zwischen der Strait of Georgia (Pazifik) und hohen Bergen liegt. Zu Fuss geht es durch die belebten Strassen. Auf einem Spaziergang durch den Stanley Park erhaschen wir immer wieder schöne Ausblicke auf die Stadt. Übernachtung im Hotel.

21. und 22. Tag Rückreise
Der Morgen steht Ihnen zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen und Rückflug über Amsterdam nach Zürich, wo wir am Nachmittag des 22. Tages ankommen.

Reisedetails

Reisepreis

auf Anfrage

Reisedauer

22 Tage

Reisedaten

auf Anfrage

Preis inklusive

auf Anfrage

Hinweise

Anforderungen / Essen

Leichte Wanderungen und Exkursionen zu Fuss. Das Fluss-Trekking auf dem Yukon River setzt Abenteuerlust voraus. Sie paddeln selbst und übernachten in Zelten in der freien Wildnis.

Das Essen auf der ganzen Reise ist eingeschlossen. Das Mittagessen ist in der Regel ein Picknick, das die Gruppe gemeinsam einkauft. Für das Abendessen gehen wir ins Restaurant. Während des Kanu-Trekkings auf dem Yukon River kochen wir gemeinsam.

Übernachtungen

In Hotels, Lodges, Ranches und viermal im Zelt.

Karte