Tierparadies Tansania und Gewürzinsel Zanzibar

0
Price
Price
19. Januar 2022

Proceed Booking

Save To Wish List

Adding item to wishlist requires an account

3030

Frühbuchungsrabatt
Fr. 400.–

Auf allen Reisen in der Gruppe gewähren wir Fr. 400.– Rabatt, wenn Sie bis
28. Februar 2022 eine Reise ab 1. März 2022 buchen.

Bis 91 Tage vor Abreise können Sie ohne Annullationsspesen zurücktreten, die Anzahlung wird Ihnen in diesem Fall voll zurückerstattet.

weitere Details zu den Rabatten  »

Reisekalender

Übersicht aller Intertreck-Reisen, sortiert nach Datum

finden Sie hier »

Kontakt

Blyde River Canyon, Südafrika

Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Intertreck, Sabrina Bruggmann

Intertreck AG
Haselstrasse 15
9014 St. Gallen, Schweiz
Telefon Schweiz 071 278 64 64
Telefon international +41 71 278 64 64
info3@intertreck.com

Reisegarantie

22 Tage
Max People : 16
Naturreise mit Safari und Mount Meru-Trekking

Kaum ein Land bietet so viel Abwechslung wie Tansania.
Wir entdecken die schönsten Nationalparks und erleben die eindrückliche Tierwelt im offenen Safari-Fahrzeug, per Boot und zu Fuss. Das Trekking auf den Mount Meru belohnt uns, mit etwas Wetterglück, mit einem fantastischen Blick auf den Kilimanjaro und die endlose Savanne.

Auf der Gewürzinsel Zanzibar lassen wir die Reise ausklingen. Eine paradiesische Insellandschaft mit vielen kleinen Inseln und eine märchenhafte Unterwasserwelt wartet auf uns.

1. Tag Flug nach Tansania
Flug zum Kilimanjaro Airport. Am Flughafen werden wir bereits erwartet und fahren in etwas über einer Stunde zum Arusha-Nationalpark, wo unser Tansania-Abenteuer beginnt. Übernachtung in einer schönen Lodge mitten in der Natur.

2. und 3. Tag Arusha-Nationalpark
Was gibt es Schöneres als mitten in der Wildnis Afrikas zu erwachen? Wir verbringen diese beiden Tage im Arusha-Nationalpark. Der imposante Mount Meru, ein erloschener Vulkan, der Ngurdoto-Krater mit feuchtem, teils sumpfigem Boden und die kleine Serengeti prägen das Bild des Parks. Auch die Momella-Seen mit Sümpfen, Grasflächen und Bergwald ergänzen den Reiz dieser einmaligen Landschaft. Giraffen, Elefanten, Büffel, Zebras, Leoparden und viele weitere grosse und kleine Tiere fühlen sich hier wohl.

Wir unternehmen eine leichte Wanderung zum Ngurdoto-Krater mit wunderschöner Aussicht auf die Umgebung. Unsere erste Safari-Fahrt bringt uns zu den Momella-Seen, wo wir einen Ausflug im Kanu geniessen. Übernachtungen in der Lodge.

4. bis 7. Tag Mount Meru-Trekking
Transfer zum Startpunkt des Trekkings. Hier treffen wir unseren Guide. Das Besondere am Mount Meru-Trekking ist, dass man während der ersten Stunden der Wanderung immer wieder Tieren begegnet. Wir wandern durch offenes Grasland und märchenhafte Wälder. Hier sind die schwarz-weissen Stummelaffen und viele Vögel zu Hause. Die Wanderzeit beträgt fünf bis sechs Stunden und wir wandern von 1500 auf 2514 m. Übernachtung in einer Hütte mit Mehrbettzimmern.

Am nächsten Tag führt uns das Trekking durch Bergwald und Moorlandschaften von 2514 auf 3570 Meter über Meer. Die Wanderzeit beträgt etwa fünf Stunden. Hüttenübernachtung mit Mehrbettzimmern.

Nach Mitternacht geht es auf den Gipfel, 4566 m, wo ein hoffentlich unvergesslicher Sonnenaufgang auf uns wartet. Von hier aus können wir den Blick auf den Kilimanjaro und die endlose Savanne geniessen. Die Gipfelbesteigung ist fakultativ. Abstieg mit längerer Pause unterwegs. Übernachtung wieder in der ersten Hütte auf 2514 m.

Am 7. Tag nehmen wir eine andere Route durch den Wald, mit Halt am schönen Wasserfall, zum Ausgangspunkt der Wanderung zurück. Übernachtung in einem einfachen Hotel.

Gerne organisieren wir ein Alternativprogramm für jene, die das Trekking nicht machen möchten. Sie bleiben in der schönen Lodge vom 2. und 3. Tag und geniessen zum Beispiel eine leichte Wanderung durch den Regenwald zu einem malerischen Wasserfall, besuchen kleine Dörfer und Handwerksbetriebe, lernen den Alltag der Dorfbewohner kennen und erkunden auf Safari-Fahrten die Tierwelt Tansanias.

8. bis 10. Tag Tarangire-Nationalpark
Fahrt zum Tarangire-Nationalpark, wo wir am Nachmittag ankommen. Man kann den Park fast noch als Geheimtipp bezeichnen. Hier leben Löwen, Leoparden, Elefanten, Büffelherden, Kudus und auch die seltenen Oryx-Antilopen. Eine traumhafte und typisch afrikanische Kulisse mit vielen imposanten Baobab-Bäumen, goldbrauner Gras- und Strauchsavanne, Akazienwäldern und endlos hügeligen Weiten wartet auf uns – richtiges Buschfeeling kommt auf! Wir erkunden den Nationalpark im offenen Safari-Fahrzeug und zu Fuss auf Walking-Safaris. Abenteuerlicher Night Drive, um die nachtaktiven Tiere dieser Gegend zu beobachten. Übernachtungen in einer Lodge im fixen, komfortablen Zelt.

11. bis 13. Tag Lake Manyara
Nach dem Frühstück geht es weiter zum Manyara-Nationalpark mit wunderschönen Wäldern, Mahagonibäumen, Akazien, Grasland und Savannen. Wir geniessen Safari-Fahrten, besuchen den malerischen Manyara Lake und unternehmen eine gemütliche Bootsfahrt. Dank des Sees fühlen sich hier unzählige Tierarten wohl. Elefanten, Büffel und Spitzmaulnashörner können beobachtet werden. Mit einem lokalen Guide besuchen wir ein kleines Dorf, eine Kaffeefarm, Handwerksbetriebe und eine Schule. Übernachtungen auf einer Farm.

14. Tag Ngorongoro-Krater
Weiter geht unsere Abenteuerreise zum Ngorongoro-Krater. Früher war hier ein Vulkan. Als dieser in sich zusammenbrach entstand eine Fläche, die heute einer beeindruckenden Tierwelt ein Zuhause bietet. Hier leben unter anderem Zebra- und Gnu-Herden, Löwen, Geparden und Flusspferde. Riesige Flamingoschwärme können am Magadi-See im Zentrum des Kraters beobachtet werden.

Der Krater liegt am Rande der Serengeti und ist ein wunderschönes Beispiel für die ostafrikanische Tier- und Pflanzenwelt. Mit etwas Glück treffen wir auch auf halbnomadische Massai, die ihre Viehherden durch das wilde Land begleiten. Wir unternehmen eine Jeepsafari in der Caldera des Ngorongoro-Kraters und geniessen die fantastische Tierwelt. Übernachtung in der Farm.

15. bis 17. Tag Serengeti-Nationalpark
Die legendäre Serengeti darf natürlich auf keiner Tansania-Reise fehlen. Der Nationalpark liegt im Nordwesten Tansanias und umfasst ein Gebiet von fast 15000 Quadratkilometern. Er ist damit der grösste Nationalpark Tansanias und einer der grössten Parks der Welt. Das Wort Serengeti ist abgeleitet aus der Massai-Sprache vom Begriff „esirinket“ und bedeutet „das endlose Land“.

Wir erreichen unser Camp nach dem Mittag. Im offenen Safari-Fahrzeug erkunden wir die unglaubliche Tier- und Pflanzenwelt. Am Lagerfeuer unter dem Sternenhimmel Afrikas lassen wir den Tag ausklingen. Übernachtungen in einem idyllischen Camp.

18. bis 21. Tag Zanzibar
Mit einem weinenden Auge, aber mit vielen unvergesslichen Erlebnissen im Gepäck, verlassen wir das Festland und fliegen nach Zanzibar.

Die paradiesische Insel befindet sich wortwörtlich dort, wo der Pfeffer wächst. Hier wachsen Pfeffer, Vanille, Nelken und Muskatnuss. Somit ist der Besuch einer Gewürzfarm ein Muss. Aber Zanzibar bietet noch so viel mehr!

Per Boot erkunden wir die umliegenden kleineren Inseln. Die Chumbe Island ist ein wahres Naturparadies mit intaktem Korallenriff und auf der Prison Island befindet sich ein Schutzgebiet, das Aldabra-Riesenschildkröten ein Zuhause bietet. Schnorchelnd entdecken wir die Unterwasserwelt mit bunt glitzernden Fischen und malerischen Korallenriffen. Übernachtungen in einem schönen Resort am Meer.

22. und 23. Tag Rückreise
Der Tag steht uns zur freien Verfügung, bevor es gegen Abend zum Flughafen geht für unseren Rückflug nach Zürich, wo wir am 23. Tag ankommen.

Reisedetails

Reisepreis

Fr. 9970.-
inkl. Taxen auf Langstreckenflug Fr. 370.–. Der Preis bezieht sich auf eine Person, Basis Doppelzimmer, bei einer Gruppengrösse von mindestens 11 Personen.

Reisedauer

23 Tage

Reisedaten

2022 20.08.22 – 11.09.22
  19.08.23 – 10.09.23

Diese Reise können Sie auch als Individualreise an einem frei wählbaren Datum erleben. Bitte rufen Sie uns an.

Preis inklusive

Hinweise

Anforderungen

Leichte Walking-Safaris zu Fuss.

Für das Mount Meru-Trekking brauchen Sie eine gute Ausdauer und Trittsicherheit. Während 4 Tagen sind Sie jeweils fünf bis sechs Stunden zu Fuss unterwegs. Am 6. Tag geht es hoch auf den Gipfel und dann etwa 2000 Höhenmeter bergab. Wanderzeit 9 bis 12 Stunden.
Alternativprogramm problemlos möglich, siehe Tagesbeschrieb.

Übernachtungen

Wir übernachten in Hotels, komfortablen Camps und Lodges, in fixen Zelten und auf einer Farm.
In Zanzibar buchen wir für Sie ein Hotel direkt am Meer.

Karte