Cabo Verde – Reise und Abenteuer

6. November 2018
Bitte wählen Sie alle erforderlichen Felder aus, um zum nächsten Schritt zu gelangen.
* You can select maximum 0 persons per each room.

Anfragen und Reservieren

Auf die Wunschliste

Adding item to wishlist requires an account

1261

Frühbuchungsrabatt Fr. 400.–

Auf allen Reisen in Gruppe gewähren wir Fr. 400.– Rabatt, wenn Sie bis
31. Oktober 2018 eine Reise ab 1. Januar 2019 buchen.

Bis 91 Tage vor Abreise können Sie ohne Annullationsspesen zurücktreten, die Anzahlung wird Ihnen in diesem Fall voll zurückerstattet.

weitere Details zu den Rabatten  »

Reisekalender

Übersicht aller Intertreck-Reisen, sortiert nach Datum

finden Sie hier »

Kontakt

Blyde River Canyon, Südafrika

Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Intertreck, Sabrina Bruggmann

Intertreck AG
Haselstrasse 15
9014 St. Gallen, Schweiz
Telefon Schweiz 071 278 64 64
Telefon international +41 71 278 64 64
info3@intertreck.com

Reisegarantie

Kapverdische Inseln, zwischen Afrika und Südamerika

Vulkaninseln mit traumhaften Küsten, faszinierender Kultur, Musik und Lebensfreude

Exkursionen und leichte Wanderungen

Die ehemalige Kolonie Portugals und Bühne des transatlantischen Sklavenhandels bis ins
18. Jahrhundert, ist seit 1975 unabhängig und zählt heute zu den drei stabilsten Ländern in Afrika. Europäische, afrikanische und brasilianische Einflüsse prägen die fröhlichen Inselbewohner und deren Bräuche, Sprachen und Musik. Die kreolische Kultur ist unverwechselbar mit der allgegenwärtigen Musik verbunden, die einmal froh und lebenslustig als coladeira, oder dann auch poetisch und melancholisch als morna interpretiert wird. Auf leichten bis anspruchsvollen Tageswanderungen lernen wir vier von neun bewohnten Kapverdischen Inseln, mit ihrer einmaligen Natur, den kargen oder grünen Bergen, tropischen und weiten Tälern und unberührten, menschenleeren Küsten, kennen. Dabei geniessen wir die vielseitige kreolische Fischküche und leckere einheimische Spezialitäten.

Reiseleitung 2018: Erich Marti

Erich Marti ist in ein Jugendprojekt auf Cabo Verde involviert und war schon mehrmals auf den Kapverdischen Inseln. Die Ausschreibung der Reise beruht zum grössten Teil auf seinen Reiseerfahrungen. Er hat schon viele Reisen für Intertreck geleitet.

Pionierreise – Das werden Sie erleben

1. und 2. Tag Hauptstadt Praia
Flug via Lissabon nach Praia (Insel Santiago), der Hauptstadt der Kapverdischen Inseln. Wir lernen Praia auf einem Rundgang kennen und erfahren mehr über die spannende Geschichte der Stadt. Am Abend erwartet uns bereits ein Höhepunkt – Nachtessen im beliebtesten Musikrestaurant der Stadt. Übernachtung im Hotel.

3. Tag Nationalpark Pico da Antonia
Weiterreise entlang der Ostküste und über Bergstrassen zum Nationalpark Pico da Antonia. Schöne Wanderung am Nachmittag, mit herrlichem Blick über die weite Berglandschaft.

4. Tag Küstenort Tarrafal
Entlang der nordöstlichen Küstenstrasse führt die Fahrt ins beschauliche Küstenstädtchen Tarrafal. Die kleine, halbrunde Bucht, mit weissem Sandstrand und Kokokospalmen, lädt zum Baden und Verweilen ein. Am Nachmittag fahren wir auf etwas kürzerem Weg durch das Zentrum der Insel nach Praia.

5. Tag Flug Praia – Vulkaninsel Fogo
Wir geniessen nochmals etwas Zeit in Praia. Dann fliegen wir nach São Filipe, auf die Feuerinsel Fogo, mit dem Vulkan Pico de Fogo, 2829 m. Der Hauptort São Filipe gilt als schmuckste und am besten erhaltene Stadt auf den Kapverden.

6. Tag Naturpark und Pico Pequeno
Die Fahrt zum Dorf Bangaeira, am Eingang des Naturparks Monte Velha, führt uns zum Fusse des schwarz-roten kleineren Kraters, dem Pico Pequeno. Dreistündige, mittelschwere Wanderung. Übernachtung im einfachen Gasthaus.

7. Tag Aufstieg Vulkan Pico do Fogo
Auswahl zwischen anspruchsvoller Variante a) oder leichter Variante b):
a) Am Morgen früh brechen wir mit einem lizenzierten, lokalen Führer auf zur anspruchsvollen, siebenstündigen Bergwanderung auf den 2829 Meter hohen Pico do Fogo. Die atemberaubende Aussicht und die einmalige Vulkanlandschaft belohnen all unsere Anstrengungen. Gute Kondition und solides Schuhwerk ist Voraussetzung für dieses Trekking. Der Abstieg über steile Aschefelder, auf denen man gleitet und rutscht wie auf Schnee, ist ein Erlebnis.
Die leichtere Variante b) umfasst eine dreistündige Wanderung.

8. Tag São Filipe
Ruhetag nach dem einmaligen Vulkan-Erlebnis. Wir können den farbenfrohen Gemüsemarkt oder das lokale Museum Casa da Memoria besuchen. Besuch einer Weinhandlung und Degustation des fruchtigen und kräftigen weissen Chã-Weines. Leckeres Abendessen in einem Fischrestaurant, begleitet von lokaler Musik.

9. Tag Flug São Filipe – Mindelo
Flug auf die nördliche Insel São Vicente. Hauptort ist die Hafenstadt Mindelo, mit viel kolonialem Flair und reicher Kultur. Spaziergang durch die Stadt, die für ihre Musik bekannt ist. Besuch des Cesária Évora-Museums. Rund um den belebten Fischmarkt sitzen Händlerinnen mit Obst, Gemüse, Meeresfrüchten und Süssigkeiten. Übernachtung im Hotel.

10. Tag Mindelo, Stadtbesichtigung und Inselrundfahrt
Nirgendwo auf den Kapverden gibt es so viele Bauwerke im Kolonialstil. Neben prunkvollen Regierungsgebäuden und stuckverzierten Herrenhäusern säumen schattige Plätze die breite Uferstrasse. Rundfahrt über Salamansa zum beliebten, kristallklaren Badestrand Baia das Gatas und weiter nach Calhau. Nachmittags Rückfahrt durch die grüne Oase entlang des Rio Julião. Sie können heute auch eine Wanderung auf den Monte Verde und weiter an die Praia do Norte machen.

11. Tag Fähre von Mindelo nach Porto Novo (Insel Santo Antão)
Am Vormittag führt uns die einstündige Fahrt mit der lokalen Fähre zur nächsten Insel und zum Hafen Porto Novo. Die Wanderinsel Santo Antão fasziniert die Besucher mit steil emporragenden Felskegeln, Fichten- und Kieferwäldern, Dattel- und Kokospalmen und dem Anbau von Mais, Kaffee und Maniok. Nachmittags leichte Wanderung Richtung Ponte Sul und Chã do Morto.

12. Tag Fahrt nach Ponta do Sol
Wir fahren bis auf über 1400 m auf der höchsten, gepflästerten Strasse der Insel, nach Ponta do Sol, dem nördlichsten Punkt und abgelegensten Fischerstädtchen von Cabo Verde. Am Nachmittag unternehmen wir eine erste Wanderung in der Umgebung zum Leuchtturm Cruzinha da Graça.

13. Tag Wanderung im Paúl-Tal
Einmalige Wanderung im Paúl-Tal mit lokalem, deutschsprachigem Führer. Abstieg vom 1200 m hohen Vulkan-Krater Cova do Paúl ins grüne und fruchtbare Tropental nach Vila das Pombas. Rückfahrt nach Ponta do Sol, wo abends die Fischer ihre farbigen Holzboote wieder bereitmachen für die nächste nächtliche Ausfahrt.

14. Tag Küstenwanderung zu einem Fischerdorf
Entlang der spektakulären Steilküste führt die anspruchsvolle, fünfstündige Wanderung über einen schmalen Weg, zum Teil auf Eselspfaden, zum Fischerdörfchen Cruzinha.

15. Tag Cruzinha – Porto Novo
Wir fahren entlang der Küstenstrasse in Richtung Porto Novo und machen unterwegs einen Halt bei einer Zuckerrohrschnapsbrennerei, wo der berühmte Groque-Edelbrand auf einfachste, aber effiziente Art produziert wird.

16. bis 17. Tag Fähre Porto Novo – Mindelo, Flug nach Lissabon
Rückfahrt mit der Fähre nach Mindelo. Wir verweilen am Strand von Sao Pedro oder gehen auf einen letzten Bummel ins Zentrum. Schönes Hotel am Strand.
Am 17. Tag fliegen wir von Mindelo direkt nach Lissabon, wo wir am Abend ankommen. Schönes Stadthotel.

18. bis 20. Tag Lissabon
Wir lernen die charismatische Haupt-stadt Portugals mit ihrer reichen Geschichte, der berühmten Hängebrücke, der Sé Patriarcal-Kathedrale, den schönen Kolonialbauten und den prachtvollen Plätzen kennen. Übernachtungen im Stadthotel. Am Morgen des 20. Tages fliegen wir zurück nach Zürich, wo wir am Mittag ankommen.

Reisedetails

Reisepreis

Fr. 5800.-
inkl. Taxen auf Langstreckenflug Fr. 380.–. Der Preis bezieht sich auf eine Person, Basis Doppelzimmer, bei einer Gruppengrösse von mindestens
11 Personen.

Reisedauer

20 Tage

Reisedaten

2018 06.11.18 – 25.11.18

Preis inklusive

Hinweise

Anforderungen und Flexibilität

Die Wanderungen sind leicht bis mittelschwer. Einzige Ausnahme ist die anspruchsvollere Wanderung zum Vulkan Fogo, wo Sie aber eine leichtere Alternative wählen können.
Die Kapverden sind ein Land mit teilweise einfacher Infrastruktur. Flugverschiebungen, insbesondere bei den Inlandflügen, kommen vor.

Übernachtungen

Alle Übernachtungen in Hotels oder vereinzelt in Gasthäusern.

Karte