Indien – Nanda Devi Trekking

24. April 2018

Anfragen und Reservieren

Auf die Wunschliste

Adding item to wishlist requires an account

496

Reisekalender

Übersicht aller Intertreck-Reisen, sortiert nach Datum

finden Sie hier »

Kontakt

Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Intertreck, Andrea Fuchs

Intertreck AG
Haselstrasse 15
CH - 9014 St.Gallen
Tel. +41 071 278 64 64
Fax  +41 071 278 71 77
info3@intertreck.com

Reisegarantie

Blick auf die höchsten Berge im Himalaya Indiens

Die Landschaft auf dem Trekking ist einzigartig, die Aussicht auf die 7826 m hohe Nanda Devi atemberaubend. Sie geniessen unterwegs den sehr guten Trekking-Service. Tragtiere übernehmen Ihr Gepäck.

Sie trecken im indischen Himalaya. Schon am Ausgangspunkt Ihres Trekkings geniessen Sie die Sicht auf die Gipfel Mana, 7272 m, Kamet, 7756 m und auf die Nanda Devi, 7826 m. Die Nanda Devi selbst ist ein geschützter Berg und darf nicht bestiegen werden. Den höchsten Punkt des Trekkings erreichen Sie beim Aussichtspunkt in der Nähe des Nanda Devi Biosphere Reserve auf 4300 m. Der höchste Pass ist der Kuari-Pass mit 4150 m. Auf Wunsch können Sie von der Passhöhe aus noch den Pangar Chula, 4750 m, besteigen.

Beispiel einer Individualreise

1. Tag
Flug von Zürich nach Delhi mit Swiss. Übernachtung im Hotel.

2. Tag Old Delhi
Sie mischen sich ins bunte Treiben von Old Delhi. Übernachtung im Hotel.

3. Tag Fahrt in den Himalaya
Per Zug und Auto geht es hinauf in die Kumaon Hills in die Hillstation Nainital auf 2080 m. Übernachtung im Hotel.

4. Tag Naina Peak, 2615 m
Heute wandern Sie durch dichten Wald mit Rhododendren, Zedern und Zypressen hinauf auf den Naina Peak. Übernachtung im Hotel.

5. Tag. Himalaya-Gipfel
Fahrt in eine kleinere Hillstation, berühmt für die spektakuläre Aussicht auf die Gipfel des Trishul, 7120 m, die Nanda Devi, 7826 m und den Pancha Chuli, 6900 m. Wanderung durch die Teegärten. Übernachtung im Gasthaus.

6. und 7. Tag Beginn des Trekkings
Fahrt zum Ausgangspunkt Ihres Trekkings und Übernachtung in einem Gasthaus im letzten grösseren Dorf vor der Grenze zu Tibet. Am Morgen erreichen Sie nach einer kurzen Fahrt den indischen Skiort Auli. Von hier aus sehen Sie die Berge Mana, 7272 m, Kamet, 7756 m und die Nanda Devi, 7826 m. Nach einer Wanderung von etwa zwei Stunden erreichen Sie den ersten Zeltplatz auf einer Hochweide mit einzigartiger Sicht auf die Gipfel Nanda Devi, Hathi Parvat, 6727 m und Dunagiri, 7066 m. Übernachtung im Zelt.

8. und 9. Tag Kuari Pass, 4150 m
Sie wandern zuerst leicht ansteigend, dann für etwa zwei Stunden steiler vor den Kuari-Pass. Hier legen Sie einen Ruhetag ein. Auf Wunsch können Sie den Gipfel des Pangar Chula, 4750 m, besteigen. Die alpine Wanderung zum Gipfel und zurück zum Camp dauert etwa 8 Stunden. Übernachtungen im Zelt.

10. bis 14. Tag Himalaya-Gipfel
Ein etwa fünfstündiger Abstieg führt zum nächsten Zeltplatz auf 2500 m. Die beiden rund 6500 m hohen Gipfel Haathi und Ghora grüssen aus der Ferne. Am folgenden Tag erreichen Sie nach etwa einer Stunde die Strasse. Die nächsten 25 Kilometer legen Sie per Fahrzeug zurück. Zu Fuss geht es in vier Stunden zum Zeltplatz. Am 12. Tag steigen Sie in sechs Stunden zum Camp auf 3300 m auf. Am 13. Tag folgt ein weiterer Höhepunkt des Trekkings: Sie erreichen nach einem fünfstündigen Aufstieg einen der schönsten Aussichtspunkte am Rand des Nanda Devi Biosphere Reserve auf 4300 m. Die Aussicht auf Nanda Devi, Hardeol, Nanda Khat, Devisthal, Trishuli und weitere schneebedeckte Gipfel ist einzigartig. Der Horizont ist so weit, dass Sie sogar den Pangar Chula, den Kuari-Pass und Auli in der Ferne sehen können. Am 14. Tag steigen Sie auf zu zwei weiteren Aussichtspunkten. Hier oben öffnet sich der Blick auf die Berge noch weiter. Übernachtungen im Zelt.

15. und 16. Tag
Sie lassen die faszinierende Welt aus Fels, Schnee und Eis hinter sich und steigen ab ins Tal des Dhauli Ganga-Flusses. Übernachtung unterwegs im Zelt. Sie erreichen die Strasse und fahren in etwa drei Stunden nach Pipalkoti. Übernachtung im Gasthaus.

17. Tag Rishikesh
Sie fahren nach Rishikesh, dem berühmten Pilgerort am Ganges. In Rishikesh können Sie bei der Ganga Aarti, einer traditionellen Zeremonie, dabei sein. Tausende von Gläubigen kommen hier zusammen. Übernachtung im Hotel.

18. Tag Haridwar, Fahrt nach Delhi
Heute schauen Sie sich in Rishikesh um. Die heilige Stadt am Ganges zieht mit ihren vielen Yoga-Ashrams, Tempeln und Heiligen spirituell Suchende aus aller Welt an. Gegen Abend nehmen Sie in Haridwar den Zug und reisen zurück nach New Delhi. Übernachtung im Hotel.

19. und 20. Tag
Tag zur freien Verfügung in Delhi. Nach Mitternacht Flug zurück in die Schweiz.

Reisedetails

Reisepreis pro Person

auf Anfrage

Reisedauer

20 Tage

Reisedaten

frei wählbar

Preis inklusive

Leistungen auf Anfrage

Hinweise

Übernachtungen

Acht Übernachtungen im Zelt, übrige Übernachtungen in Hotels und einfachen Gasthäusern.

Karte